Zum Vergrößern auf das Bild klicken

KIND DQ 10000

Endstufe / Verstärker, 4 Kanal

Beschreibung
Anfrage
Video

Produktinformationen

Die DQ 10000 Serie ist für anspruchsvollste Live-Audio-
Benutzer in Touring-Rigs konzipiert.  10000 Watt, alle in 
einem 2-HE-Weltraum-Chassis und 10 kg 

Die  DQ  Modelle basieren auf einem Klasse-D-
Ausgangsschaltkreis, der vom KIND-Modulator gesteuert 
wird. Die großen Vorteile dieser Technologie sind: geringe 
Wärmeableitung, kompakte Größe und KIND-
Klangintegrität. Dank der hohen Effizienz reduziert die  DQ +
 -Serie die Anforderungen an die Leistungsverteilung im 
Vergleich zu Hochleistungsverstärkern anderer Klasse 
erheblich.

Neben der höheren Leistung bietet die DQ + -Serie eine 
höhere Eingangsspannung, mehrfach auswählbare 
Eingangsverstärkungen und bei den Vier-Kanal-Modellen 
eine sehr hohe Leistungsdichte.


Die hocheffiziente, globale Stromversorgung ist reguliert 
(R-SMPS), funktioniert weltweit und bietet PFC (Power 
Factor Correction). Das geregelte Netzteil kann leicht mit 
sehr hohen Schwankungen der AC-Netzspannung 
umgehen: Es kann um bis zu 20% unter den Nennwert 
fallen, z. B. auf 180 V statt 230 V, ohne dass die 
Ausgangsleistung des Verstärkers verloren geht.


Die DQ + -Serie verfügt über umfassende Warn- und 
Schutzfunktionen zum Schutz des Verstärkers und aller 
angeschlossenen Lautsprechertreiber. Die Anzeigen an der 
Vorderseite geben klare Warnungen aus, wenn mögliche 
Probleme erkannt werden. Schutzmaßnahmen werden nur 
aktiviert, wenn kritische Schwellenwerte überschritten 
werden oder beim Start. Zusätzlich begrenzt eine 
Sanftanlaufschaltung den anfänglichen Stromverbrauch, 
wenn der Verstärker eingeschaltet wird. Das komplette Schutz- / Warnsystem umfasst: Kurzschluss, 
Unterbrechung, Thermoschutz, HF-Schutz, Netzüber- / -
unterspannung, Ein / Aus-Muting, DC-Fehlerabschaltung, 
Clipbegrenzer. Bei normaler Verwendung sind diese 
Funktionen nicht hörbar und alle Schutzmethoden sind für 
jeden Kanal unabhängig. Der LSC-Schutz überwacht 
ständig den Strom am Verstärkerausgang. Wenn der 
Laststrom den Grenzwert des Verstärkers überschreitet, Die
Ausgangsspannung wird automatisch neu eingestellt, um die
Ausgabegeräte in einem Sicherheitszustand zu halten. Eine 
zusätzliche Schaltung mit automatischem Reset schaltet 
den Kanal des Verstärkers ab, wenn zwischen einem 
positiven Ausgang und GND ein vollständiger Kurzschluss 
hergestellt wird. Das Temperaturmanagementsystem erfasst 
die Temperatur der Ausgabegeräte. Bei unzureichender 
Belüftung oder Überlastung blinkt die LED-Anzeige und es 
wird ein Pegelkompensationsprozess aktiviert. Dieser 
Schutz schützt den Verstärker und verhindert das 
endgültige Muting für Übertemperatur. Bei unzureichender 
Belüftung oder Überlastung blinkt die LED-Anzeige und es 
wird ein Pegelkompensationsprozess aktiviert. Dieser 
Schutz schützt den Verstärker und verhindert das 
endgültige Muting für Übertemperatur. Bei unzureichender 
Belüftung oder Überlastung blinkt die LED-Anzeige und es 
wird ein Pegelkompensationsprozess aktiviert. Dieser 
Schutz schützt den Verstärker und verhindert das 
endgültige Muting für Übertemperatur.
 

* Felder, die mit einem Stern gekennzeichnet sind, müssen ausgefüllt werden.
Leider noch kein Video vorhanden